verschiedene KosmetikprodukteDuschgel, Körperlotion, Haarshampoo, Spülung – die meisten Menschen benötigen mehr als nur zwei oder drei Produkte, um sich frisch und gepflegt zu fühlen. Das kann mitunter dazu führen, dass sich die teuren Flaschen und Tiegel im Badezimmerschrank stapeln. 2 in 1-Produkte können hier Abhilfe schaffen. Doch halten Sie wirklich, was sie versprechen?

Produkte für die Haare

2 in 1-Shampoos vereinen Shampoo und Spülung in einem Produkt: Sie sollen die Haare nicht nur vom Schmutz befreien, sondern sie gleichzeitig mit Pflegestoffen versorgen, damit sie gesund bleiben und schön glänzen. Diese Shampoos sind besonders für Menschen geeignet, die bei der Körperpflege Zeit sparen und auf das separate Auftragen einer Pflegespülung verzichten möchten. Tests haben jedoch ergeben, dass nicht alle 2 in 1-Produkte empfehlenswert sind. Ein gutes Produkt erkennt man vor allem daran, dass sich die Haare nach dem Waschen leicht kämmen lassen und sowohl im trockenen als auch im nassen Zustand geschmeidig sind. Hängt das Haar nach der Behandlung mit einem 2 in 1-Shampoo nur schlapp herunter oder lädt es sich bei jeder Gelegenheit statisch auf, sollte man besser zu einem anderen Produkt greifen.

Produkte für Gesicht und Körper

Frauen entdecken immer häufiger Kombinationen aus Puder und Make-up für sich. Auch hier muss Wert auf hohe Qualität gelegt werden, dann spricht jedoch nichts gegen dieses 2 in 1-Produkt. Ganz im Gegenteil: Die Haut kann besser atmen, wenn nur ein Produkt aufgetragen wird und auch die Reinigung am Abend geht leichter von der Hand. Auch für die Körperpflege gibt es inzwischen 2 in 1-Produkte, so zum Beispiel eine Kombination aus Duschgel und Body Lotion. Wenn sich die Haut jedoch bereits kurze Zeit nach dem Duschen trocken anfühlt oder sogar juckt, sollte man besser auf 2 in 1-Produkte verzichten. Das gilt insbesondere für Menschen, die sowieso zu trockener Haut neigen.

2 in 1: nicht immer besser

2 in 1 – Produkte können Zeit und Geld sparen – dennoch ist in einigen Fällen von ihnen abzuraten. Wer eine empfindliche oder trockene Haut hat, sollte auf eine Kombination aus Duschgel und Body Lotion lieber verzichten. Auch 2 in 1 – Shampoos halten nicht immer, was sie versprechen.

Foto: PhotoSG – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.